Info-Brief Juli 2020

Liebe Vereinsmitglieder,

 

ich hoffe sehr euch und euren Angehörigen geht es gut!

 

Seit dem letzten Info-Brief im Mai hat sich im Verein einiges getan und da wir auch weiterhin noch nicht gänzlich wieder zum normalen Alltag zurückgekehrt sind und wir auch noch keinen Termin für eine Jahreshauptversammlung festlegen konnten, möchte ich noch einmal wichtige Dinge für euch zusammenfassen.

Beginnen wir mit dem sportlichen Aspekt: Es wird wieder trainiert, wenn auch noch immer unter angepassten Bedingungen. Neben dem Sportplatz gelten immer noch Abstandsgebote und Hygienemaßnahmen werden vorausgesetzt, die wir aber vorbildlich erfüllen. Nachdem von der bayrischen Staatsregierung seit dem 08.07.2020 auch ein normaler Trainingsbetrieb inklusive Körperkontakt wieder erlaubt wurde, ist die Vorgabe des BFV, dass sechs Wochen vor der Wiederaufnahme der Saison eine reguläre Spiel- und Trainingssituation gegeben sein muss, auf jeden Fall erfüllt. Der Termin 01.09.2020 für den Beginn der Rückrunde der Saison 2019/2020 hat noch immer Bestand und scheint nun tatsächlich realisiert werden zu können. Wir werden in absehbarer Zeit wohl auch schon die ersten Testspiele bestreiten können, dazu werdet Ihr natürlich auf dem Laufenden gehalten.

Nun aber zum Kernthema dieses Schreibens: Beim Kabinentrakt hat es massive Veränderungen gegeben. Was damit begonnen hat die Kabine 6 für unsere erste Mannschaft auf Vordermann zu bringen, hat irgendwann eine Eigendynamik ungeahnten Ausmaßes entwickelt und quasi zu einer Komplettsanierung des gesamten Gebäudes geführt. Nicht nur, dass die Kabinen neu eingerichtet wurden (bzw. noch werden), im Platzwartraum wurde eine neue Küche installiert, die Duschen wurden zum Teil modernisiert, die Böden neu gefliest, die Außen-beleuchtung neu installiert und das gesamte Gebäude inklusive des Holzanbaus neu gestrichen. Die Firmen In-concept (Marko Susa), AH Häusler (Ralf Hübscher), Noris Fliesen und allen voran Michael Josat vom Plana Küchenland haben sich hier zum großen Teil kostenfrei eingebracht.

Als Verein sind wir auf solche Mitglieder angewiesen, die sich mit Eigenleistung einbringen oder Mittel zur Verfügung stellen. Ohne sie geht es nicht und auch in Zukunft werden wir immer auf Gönner und Sponsoren angewiesen sein, damit alles am Laufen gehalten wird. Unsere neue Flutlichtanlage konnte auch nur mithilfe einer großen Fördersumme des Bundesumwelt-ministeriums realisiert werden. Eine Investition in die Zukunft, die Strom- und Wartungskosten sparen wird und unsere Betriebskosten dadurch senkt und gleichzeitig die Umwelt schont.

Da aber nicht jedes unserer Projekte oder unsere zukünftigen Pläne von der Bundesregierung unterstützt werden können, ist es umso wichtiger, dass wir auch weiterhin viele helfende Hände aber auch finanzielle Unterstützer an unserer Seite wissen. Aus diesem Grund hat die Verwaltung einen neuen Posten geschaffen, den des Sponsorenbeauftragten. Martin Knispel wird sich ab sofort nicht nur um unsere aktuellen Förderer kümmern sondern sich auch auf die Suche nach neuen Geldgebern machen, denen man im Verein aber nicht nur die Möglichkeit zur Präsentation des eigenen Namens geben möchte sondern die auf lange Sicht auch Teil einer großen Familie werden sollen.

Dazu wird es ein ausgestaltetes Konzept geben, welches wieder auf große Initiative von und zusammen mit Michal Josat in die Welt gerufen wird. Auf Grundlage dessen wird Martin mit potenziellen Interessenten in Kontakt treten und versuchen sie von unseren sportlichen Plänen für die Zukunft zu überzeugen und dafür Zuwendungen in jeglicher Art zu finden. Damit auch an dieser Stelle gleich der direkte Aufruf: Wer unserem Verein Gutes tun kann und möchte oder vielleicht auch einen Kontakt vermitteln kann, der möge sich bitte telefonisch unter 0176–32773103 an Martin wenden oder per Email via martinknispel(a)hotmail.de

     

Nun bleibt mir nur noch euch weiterhin gute Gesundheit zu wünschen und hoffe darauf euch alle zum Wiederanpfiff der Saison zu Beginn des Septembers am schönsten Sportplatz Nürnbergs wiederzusehen. Weiterhin haben wir ja 3 Mannschaften, welche sich auf dem ersten Tabellenplatz ihrer Liga befinden und um den Aufstieg kämpfen, die benötigen die gewohnte Unterstützung bei den Spielen und freuen sich auch immer über jeden Zuschauer.

 

Mit sportlichem Gruß,

 

Wolfgang Herold

Abteilung Fußball

Info-Brief Mai 2020

Liebe Vereinsmitglieder,

 

ich hoffe sehr euch und euren Angehörigen geht es gut!

 

Um das Vereinsleben nicht komplett zu vernachlässigen und euch mit dem aktuellen Stand der Dinge und einigen Neuigkeiten, die wegen der Ausgangsbeschränkungen wahrscheinlich nicht jeden erreicht haben zu versorgen, gibt es hier und heute einen kleinen Info-Brief.

Der Ball ruht und das auch noch für einen längeren Zeitraum. Der BFV hat eine Wiederaufnahme unserer aktuell laufenden Saison in allen Ligen auf den 01.09.2020. gestellt. Natürlich unter der Voraussetzung, dass zu diesem Zeitpunkt auch einer Freigabe von politischer Seite bedenkenlos zugestimmt werden kann, was aktuell noch absolut ungewiss ist. Was aber in absehbarer Zeit wieder erlaubt sein kann ist zumindest die Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs auf unserem Gelände. Wir als Verein haben uns mit einem detaillierten Hygienekonzept bereits vorbereitet und warten nur noch darauf, dass die Kommunen grünes Licht geben. Innerhalb kurzer Zeit in der wir dann alle Maßnahmen realisieren und Trainern, Betreuern und auch Spielern die Vorgaben erläutern werden unter denen wir den Sportplatz wieder zugänglich machen, können wir dann wieder zu einem regelmäßigen, planbaren Trainingsbetrieb kommen. Natürlich wird sich aufgrund der Vorgaben das Training deutlich von dem unterscheiden, was man zu normalen Zeiten gewohnt ist aber wir wollen unseren Mitgliedern auf jeden Fall die Möglichkeit geben Ihrem Sport nachzugehen – unter Voraussetzungen die verantwortbar sind.

Rein informativ sei erwähnt, dass wir zuletzt eine neue, hochmoderne LED-Flutlichtanlage am B-Platz aufgestellt haben und auch die Anlage des C-Platzes durch LED-Strahler ersetzt haben. Das gibt zum Training nicht nur besseres Licht, sondern spart dem Verein durch den geringeren Stromverbrauch auch bares Geld in der Nutzung während der Einheiten in der Düsternis. Zudem werden aktuell auch noch weitere Modernisierungen vorbereitet, von denen ich hier aber noch nichts verraten möchte.

Wenn wir wieder zurück zum Training kommen sei ebenso angemerkt, dass zu diesen Zeiten nur die Sportler Zugang zum Sportbereich haben werden. Zum Glück haben wir aber – Stand heute am 11.05.2020 – von der Staatsregierung die Wiedereröffnung der Gastronomie bestätigt bekommen. In unserer Sportgaststätte darf dann ab dem 18.05. zunächst im Außenbereich und zum 25.05. ebenso im Innenbereich wieder Speis und Trank zu sich genommen werden. Von daher kann man das Treiben auf dem Platz (sofern es wieder eines geben wird) dann von der Terrasse aus verfolgen. Selbstverständlich werden Regulierungen bei der Anzahl der Besucher vorgenommen werden müssen und es wird um Reservierung gebeten (Tel: 0911 32233923). Aber bereits heute und auch schon zu jeder Zeit bietet unser Wirt Kemal seine Gerichte zum Mitnehmen an, sollte es dem einen oder anderen noch zu früh sein mit der Wiederaufnahme der Kontakte.

Hoffen wir also, dass wir demnächst wieder ein Stückchen näher an unsere alte Normalität heranrücken können. Dazu aber mein dringender Appell an alle: Bleibt geduldig und vor allem diszipliniert und haltet die Auflagen ein. Es wäre jammerschade wenn wir in ein paar Tagen sagen müssten wir haben es verbockt und alle Lockerungen werden wieder aufgehoben. Mein Respekt und Dank geht daher auch an alle, die sich bislang so vorbildlich und geduldig an die Sperre gehalten haben - macht bitte weiter so und bleibt gesund.

 

 

Mit sportlichem Gruß

 

Wolfgang Herold

Abteilung Fußball

CORONA-VIRUS

**Aktuelle Information**

Die Verwaltung des SC Germania hat in der Sitzung vom 13.03.2020 folgende Maßnahmen mit sofortiger Wirkung beschlossen:

- Jeglicher Kurs- und Trainingsbetrieb in den Hallen wird unverzüglich eingestellt!

- Der Trainingsbetrieb in der Jugend wird mit sofortiger Wirkung eingestellt!

- Der Trainingsbetrieb der Senioren kann eigenverantwortlich beibehalten werden. Die Nutzung der Sanitäranlagen auf dem Vereinsgelände wird nicht empfohlen sie stehen aber auf eigene Verantwortung  zur Verfügung!

Die genannte Maßnahme gelten bis auf Widerruf!

Wir danken für Euer Verständnis!

1. und 2. Herrenmannschaft 2019/2020

Wir suchen Dich

Talentfördertraining 1x die Woche für die Jugend

Spiele-Update:

Am Donnerstag, den 03.10.2019 (Tag der Deutschen Einheit) finden an unserrem Sportplatz einige Senioren-Spiele satt, zu denen wir unsere Mitglieder, Fans und alle Sportbegeisterten gerne einladen möchten:

Den Start machen um 10:30 Uhr die Damen mit dem Pokalspiel gegen den TSV 1898 Bechhofen.

Um 13:00 Uhr findet die Nachholpartie der Reserve gegen den ASV Buchenbühl statt, quasi ein Spitzenspiel in der B-Klasse 6

Spielerehrungen und Verabschiedungen SC Germania Senioren am 3.05.2018

Alle geehrten Mitglieder mit unseren Vorständen 2.Vorstand Carmen Herold und 1.Vorstand Helmut Strobel die die Auszeichnungen durchführten.
Verabschiedet wurde Kuno Kessler der mit Familie nach Vechta umsiedelt
Geehrt wurde Tanju Tekin für 100 Spiele
Geehrt wurde Marco Seinil für 300 Spiele
Geehrt wurde Ilja Zarkov für 200 Spiele
Geehrt wurde Jochen Rößler für 300 Spiele
Verabschiedet wurde unser Tarek Toköz der seine aktive Laufbahn in der 1.Mannschft beendet
Geehrt wurde Wolfgang Herold für 500 Spiele im Germania-Dress
Verabschiedet wurde Co-Trainer Levente Boszik der als Trainer zu SC Eltersdorf U 19 wechselt
Geehrt wurde Tomica Dimitrov für 100 Spiele

Jahreshauptversammlung 2018

Hintere Reihe v.L. nach Re.

Hauptkassier Norbert Glas, Tech.Betriebsl. Arthur Berber, 1.Vorstand Helmut Strobel, Beisitzer Gamal Keblawi, Michael Josat, Serdar Dinc und Erkan Yaldiz.

Vordere Reihe v.L. nach Re.

Jugendl. Paul Broy, Abt. Leiter Fussball Klaus Jansen, 2. Vorstand Carmen Herold, Spielleiter Martin Knispel, Beisitzer Amanda Strobel, Miriam Ringwald, 1. Schriftführer Wolfgang Herold.

Nicht auf dem Bild: 2.Schriftf. Dr. Peter Wollenschläger, 2.Kassier Sarah Stawski, Beisitzer Tobias Brandl.

Prüfungen für den Trainer C-Schein


Am Wochenende 21. und 22. April fanden bei der SC Germania die Profüngen für den Trainer C. Kinder und Jugend, statt. Auf dem Abschluss-Foto sind die erfolgreichen Prüflinge mit der Prüfungskommission zu sehen.